♦ 100 Jahre Falkenschule Freudenstadt ♦ Gemeinsam Geschichte schreiben, Zukunft gestalten, Erfolge feiern! ♦ Herzliche Einladung zur großen Geburtstagsparty am Samstag, den 20.07.2024 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr 

Informationen für 4. Klässler und ihre Eltern

Lesewettbewerb an der Falkenrealschule

Freudenstadt den 13.12.2023 – am Mittwochvormittag fand an der Falkenrealschule in Freudenstadt ein spannender Wettbewerb statt. Sechs Schülerinnen und Schüler der sechsen Jahrgangsstufe traten im Schulentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs gegeneinander an. Alle erbrachten sie dabei gute Leistungen, weshalb sich die Jury aus schulinternen und schulexternen Personen die Entscheidung nicht leicht gemacht hat. Nach einem knappen Rennen entschied Learta Rulani den Wettbewerb für sich und darf im kommenden Februar 2024 im Kreisentscheid die Falkenrealschule vertreten. Doch auch die anderen Teilnehmer hatten Grund zur Freude, alle wurde für ihre starken Leistungen mit einem Gutschein der Buchhandlung Dewitz und einem anhaltenden Applaus entlohnt.

Auch dem Bild zu sehen: Mirko Witzelmaier, Noel Müller, Learta Rulani, Rico Müller, Aedal Khalo und weitere

Musicalfahrt nach Stuttgart

Eine aufregende Exkursion führte die Schülerinnen und Schüler der Falkenrealschule zum Musical "TINA - Das Tina Turner Musical" ins SI-Centrum nach Stuttgart. In diesem Schuljahr hatten sie die Möglichkeit am TINA Education Program teilzunehmen. Am Education- Nachmittag erhielten die Jugendlichen Einblicke in die vielfältige und spannende Berufswelt des großen Musicaltheaters – von Bühnentechnik, Kostüm und Maske bis hin zu Stage Management, Ton und Beleuchtung. In lebendigen Szenen, die wie ein großes Puzzle ineinandergriffen, wurde den Schülerinnen und Schülern das komplexe Zusammenspiel der verschiedenen Berufe anschaulich präsentiert. Die Schneiderinnen zeigten wie sich ein Musicaldarsteller in Sekundenschnelle umziehen kann, während der Requisiteur ein wichtiges Detail nämlich „den Schlüssel“ mitbrachte. Die Ton- und Lichtabteilung machte verschiedene Effekte hör- und sichtbar und auch die Live-Band war den ganzen Nachmittag für die Schülerinnen und Schüler live auf der Bühne.

Nach einer Pause und Freizeit im SI Centrum begann das eigentliche Musical-Erlebnis. Die preisgekrönte Show begann und schon nach kurzer Zeit waren die jungen Zuschauer begeistert. Die Show bot nicht nur musikalische Unterhaltung, sondern gab auch Einblicke in das bewegte Leben der Rocklegende Tina Turner. Für viele Schülerinnen und Schüler war es ein tolles Gefühl, in dem großen Saal zu sitzen und so etwas zu erleben. Lehrer und Schüler verließen das Theater mit einem breiten Lächeln, dem einen oder anderen Ohrwurm und großer Bewunderung für die beeindruckende Karriere von Tina Turner.

Achtung?! - Mit Theater gegen Extremismus

Am Mittwoch, den 09.11.2023 wurde für die 9. und 10. Klassen der Falkenrealschule das Theaterstück „Achtung?!“ des Theaters Q-Rage in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Pforzheim aufgeführt. Thema des Stücks waren neben Respekt auch Rechtsextremismus, Antisemitismus und extremistischer Islamismus.

Das interaktive Theater ist ein Präventionsprojekt für Schulen, welches Jugendliche für die Gefahren extremer Haltungen und das Abrutschen in extreme Gruppen sensibilisieren soll.

Die Schauspieler Marie Fischer und Daniel Neumann-Schwarz schlüpften dabei in die Rollen von Lina und Tarek. Die beiden sind schon seit Kindertagen die besten Freunde, obwohl sie gegensätzlicher nicht sein können. Lina hat gute Noten und ist super in der Schule, während Tarek in der Schule nicht aufpasst und nur mit Linas Hilfe durchkommt. Durch Linas Umzug nach Bayern werden beide Jugendliche mit familiären Problemen konfrontiert und geraten an die falschen Freunde. Lina findet an ihrem neuen Wohnort Zuflucht in einer rechtsextremen Gruppe. Tarek dagegen findet Halt im Glauben und gerät in die salafistische Szene. Als die beiden sich nach einiger Zeit wiedersehen prallen zwei Welten aufeinander. Extremismus in zweierlei Richtung, Rechtsradikale und radikale Islamisten. Der Streit eskaliert und beide gehen getrennte Wege.

Die Problematik des Theaterstücks wurde im Nachgang durch einen Mitarbeiter des Vereins „inside-out – Prävention durch Bildung, Forschung, Kunst“ in den einzelnen Klassen intensiv aufgearbeitet. Die Jugendlichen sollen kennen lernen, mit welchen Methoden solche Gruppierungen arbeiten und sensibilisiert werden, diese auch zu erkennen. Gerade in unserer pluralistischen Welt sind Toleranz und Vielfalt Pfeiler unserer Gesellschaft und auch der Falkenrealschule.

Bubblespaß mit der Falkenrealschule

So hieß der Stand der Falkenrealschule bei den Schlaufuchstagen im Kurhaus Freudestadt, die vom 08.11 – 09.11.2023 stattfanden. Und der Name war Programm. An beiden Tagen konnten begeisterte Kinder die Welt der Seifenblasen entdecken. Zum einen durften sie ihre eigenen Seifenblasen herstellen, indem sie Maissirup, Spülmittel und destilliertes Wasser unter Aufsicht von verantwortungsvollen Schülern selbst vermischten und in ein personalisiertes Fläschchen füllten, das sie anschließend mitnehmen durften. Zum anderen konnten sie sich in einem Versuch innerhalb einer Seifenblase befinden. Dabei wurde eine riesen Seifenblase um sie herum erstellt. Spannend zu beobachten war, wann die Seifenblase platzte. So durften das Freiwillige ausprobieren und auch die ein oder andere Lehrkraft sorgte dabei für Spaß und Spannung. Alles in allem ein gelungenes Projekt, das ohne Hilfe der engagierten Lehrer Daniel Wolber und Gabriel Hellinger sowie der fleißigen Helferinnen und Helfer aus den Klasse 8b, 9d und 9b nicht umsetzbar gewesen wäre.

Wir Suchen Sie! Wir suchen Dich!

 

Wir benötigen schnellstmöglich Verstärkung für unser JugendbegleiterInnen-Team.

JugendbegleiterInnen begleiten unsere jugendlichen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7, also im Alter von ca. 10 bis 13 Jahren in unserem Ganztagsbetrieb bei den Nachmittagsprojekten.

Die JugendbegleiterInnen gestalten die unterschiedlichsten Projekte ganz nach ihren Vorlieben, Hobbies und/oder Ideen.

Unser Bild zeigt unsere „SandmalerInnen“ im Rahmen unseres Sandmalerei-Projektes, welches von Frau Lesetschko mit viel Engagement geleitet wurde.

JugendbegleiterInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung und sind ehrenamtlich an einem bis zu vier Tagen, montags bis donnerstags, von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr in der Falkenrealschule tätig. Sie können selbst wählen, welcher Tag Ihnen geschickt ist und es für Sie am besten passt.

Sie möchten sich nicht für jede Woche „verpflichten“, was ist, wenn Sie mal etwas vorhaben? Kein Problem: Sie können auch mit Freunden/Bekannten ein Team bilden. So müssen SIE nicht jede Woche da sein, sondern IHR Team „begleitet“ zuverlässig mit der Person X IHR Projekt!

Ihre Projekte können Sie frei gestalten – vielleicht handarbeiten Sie gerne oder beschäftigen sich gerne im Garten? Unser Schulgarten mit Hochbeeten freut sich über jede Aktivität mit unseren Schülerinnen und Schülern, die selbst eher weniger Erfahrungen in diesen Bereichen haben. Oder Sie möchten den Jugendlichen etwas ganz Anderes näherbringen?

Wir sind offen für jede Idee und freuen uns schon sehr über Ihren Anruf oder Besuch in der Falkenrealschule Freudenstadt. Gerne vereinbaren wir vorab einen Termin unter der Rufnummer 07441/9195380.

Wir freuen uns, bis morgen…??

Sandra Rahn, Koordination Ganztag, Sekretariat Falkenrealschule Freudenstadt

Abschlussfeier der Falkenrealschule 2022/23

Am Freitag, den 21. Juli 2023 wurden die diesjährigen Abschlussklassen der Falkenrealschule im Kurhaus Freudenstadt feierlich entlassen. Nach einem kleinen Sektempfang eröffnete der Schulleiter Matthias Zeller den Abend mit einer tiefsinnigen Rede, angelehnt an den Poetry Slam „Eines Tages, Baby, werden wir alt sein“ von Julia Engelmann. Musikalisch wurde die Feier von der Lehrerband der Falkenrealschule leidenschaftlich untermalt. Von Sade über Echt bis Lady Gaga heizte sie mit ihrem vielseitigen Programm die Stimmung im Saal an. Zudem gab es einen musikalischen Beitrag am Klavier von der Schülerin Sofia V. aus der 10a, die vor 16 Monaten aus der Ukraine kam. Für das leibliche Wohl der Gäste an diesem Abend sorgte das angrenzende Restaurant „Enchilada“.

Die Bürgermeisterin Frau Dr. Hentschel beglückwünschte die Absolventen und die Elternvertreterin Frau Stevic lobte das Durchhaltevermögen der Schüler durch die herausfordernden letzten zwei Schuljahre. Anschließend wurden die Abschlusszeugnisse durch die Klassenlehrer der Klassen 9d, 10a, 10b sowie 10c feierlich überreicht und zahlreiche Belobigungen und Preise verliehen. Lilly M.(10b) erreichte mit einem Notendurchschnitt von 1,1 die beste Leistung des Jahrgangs. Weiterhin wurden außergewöhnliche Leistungen mit Sonderpreisen ausgezeichnet. Den Preis für naturwissenschaftliche Leistungen der Stadtwerke Freudenstadt überreichte Herr Günther an Joudi A.(10a), Jan K.(10a) und Dennis V.(10c). Frau Petra Gerkens durfte gleich zwei Preise überreichen, den Paul Schempp Preis im Fach Religion an Lilli M.(10b) und das DELF-Zertifikat in Französisch an Valeria E., Jessica S., Maxime S. sowie Kiara K.(10b). Den Preis für soziales Engagement erhielt Joudi A.(10a). Abschließend wurde der Preis im Fach AES an Lilli M.(10b) und Ena N.(10c). Zufrieden und stolz kann der gesamte Jahrgang auf seine großartigen Leistungen blicken.

Die Klassenlehrer verabschiedeten ihre Schüler mit herzlichen Reden und Anekdoten sowie einem selbstkomponierten Lied. Auch die Schülersprecher Tamara F., Luis R., Johanna K. und Tomislav K. bedankten sich mit liebenswürdigen Worten bei den Lehrern. Ebenfalls sprach die SMV ein großes Lob und bedankte sich für engagierte Teilnahme an den zahlreichen Projekten. Abgerundet wurde der Abend durch heitere Beiträge der einzelnen Klassen.

 

Berufs-Info-Tag an der Falkenrealschule

Am Donnerstag, 20.7.2023 fand an der Falkenrealschule ein Berufsinformationstag statt. Neben den großen regionalen big five Arburg, Bürkle, Wenzel, Fischer und Homag waren auch noch Firmen wie eldec, Sanitär Braun und Sanitär Müller, die Deutsche Bahn und das Vermessungsamt Freudenstadt sowie zahlreiche weitere Firmen mit ihren Ständen im ganzen Schulhaus verteilt. Ins Leben gerufen und organisiert wurde die Messe von dem engagierten WBS und Techniklehrer Benjamin Braun. Zwischen 16 -18 Uhr konnten alle Schülerinnen und Schüler der 7.-9. Klassen der Falkenrealschule erste Kontakte knüpfen und sich über zahlreiche Berufe informieren. Der Nachmittag war ein voller Erfolg seitens der Firmen. Aber auch von den Schülerrinnen und Schüler war das Feedback durchweg positiv. Die Atmosphäre war vertrauter und ungezwungener, so konnten sich die Vertreter der Firmen auch mehr Zeit für die Interessierten nehmen. Alles in allem war der Nachmittag ein großer Erfolg.

Preisverleihung an der FRS

Am Donnerstag, den 20.07.23 wurden in der Aula der Falkenrealschule einige Preise in den Fächern WBS und BK verliehen.

Die Klassenstufe 9c hatte im Laufe des Schuljahres an dem Planspiel Meisterpower im Fach WBS teilgenommen. Dieses Spiel ermöglicht es den Teilnehmern ein Unternehmen zu gründen und zu führen. Es gewannen den 3. Platz: Pauline M. und Marielle S. den 2. Platz: Julie J. und Naomi S., den 1. Platz: Lukas V., Erik S., Lukas S. und Ariana Z..

Zu den Preisen der IHK Reutlingen gehörten Fitnesstracker, Kopfhörer sowie Bluetooth Lautsprecher.

Weiterhin hatte die Klassenstufe 9 an dem Schülerwettbewerb des Landtags Baden-Württemberg im Fach Kunst teilgenommen. Auch hier konnten zahlreiche Preise entgegengenommen werden. Das Thema des 66. Durchgangs des traditionellen Wettbewerbs war „Frieden heute-was müssen wir für ein friedliches Europa tun?“.

Den 2. Platz erreichten Melina G.(9a) und Darija K. (9a). Über den 3. Platz konnten sich aus der 9a Melina M. und Lea N., aus der 9b Juana A., Kaitlyn C., Noah H., Luis R. und der 9c Antonia B und Franziska H. freuen. Einen Teilnehmerpreis erhielten Laura A., Luca Ö.(9b) und Lea S.(9c).

Die Klasse 6b beim Tigerentenclub

Die Klasse 6b war am 10.3.2023 bei der Aufzeichnung für den Tigerentenclub. Jetzt wurde die Sendung am 1.7.2023 ausgestrahlt und kann noch in der ARD-Mediathek angeschaut werden.

Als wir angekommen sind, gingen die Spielekinder Lio, Leonie und Anna direkt ins Studio zum Proben. Der Rest der Klasse saß in einem Nebenraum und bekam eine Studioführung (Dschungel Tour): Wir waren in vielen verschiedenen Räumen mit Requisiten und Skulpturen. Wir durften in einem Studio einen
Blue - Screen ausprobieren. Danach durften wir mit Tablets vom Studio ein Spiel testen, das noch gar nicht verfügbar war. Wir durften es testen und bewerten. Steffen hat uns betreut. Dann kam jemand vom Studio und sagte, dass wir kommen dürften. Als wir dann im Studio saßen, haben wir den Frosch Günther kennengelernt und Fotos mit ihm gemacht. Die Moderatoren Laura und Johannes fingen mit der Show an. Dann kamen die Spielekinder Lio, Anna und Leonie von den Tigerenten und die Spielekinder der Frösche. Wir schreien, jubelten und klatschten. Dann fingen wir mit dem ersten Spiel an, das „Wer hat mehr Bälle im Feld?“ hieß. Dann folgten ein Wissensquiz, ein Geschicklichkeitsspiel mit Muttern, die aufeinandergestapelt werden mussten, ein genialer Tanz, der berühmte Quälgang und ein atemberaubender Parcour im Hochseilklettergarten. Zum Schluss hatten wir 4 Notbremsen und die Frösche 4 Notbremsen erspielt. Als Letztes kam Rodeoreiten auf der Tigerente dran. Leonie hat sich lange halten können, ist dann aber leider abgerutscht und somit hatten die Frösche den Gold- und wir den Silberpokal gewonnen. Frau Gerkens musste unter die Schleimdusche. Frau Gerkens war voll mit Schleim und musste duschen. Wir sind aus dem Studio gegangen und bekamen noch Autogrammkarten. Es war ein tolles Erlebnis, ein superschöner Tag!    

Autorenteam: Jo-Ann und Fr. Aberle

Tag der offenen Tür an der Falkenrealschule

Hereinspaziert hieß es am 16.02.2023 zu unserem Tag der offenen Tür. Viele Viertklässler und ihre Eltern nahmen die Einladung an, um die Falkenrealschule näher kennenzulernen. Im Schulgebäude führten zwei Lesestraßen durch die Unterrichtsräume. Jedes Fach hatte eine coole Aktion im Angebot. In Chemie wurde experimentiert, in Biologie konnte das Auge einer Biene unter dem Mikroskop betrachtet werden. In Technik wurden Schlüsselanhänger mit Namen hergestellt. Es wurde genäht, gedruckt und gerätselt. Für das Leibliche Wohl sorgten die Klassen 9b und 8a.

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön. Es war großartig!

Wir würden uns freuen euch, liebe Viertklässler, im nächsten Schuljahr hier bei uns an der Schule begrüßen zu dürfen.

Die Schulsozialarbeit unterstützt euch!

Klicke hier für die Angebote der Schulsozialarbeit